„Ich male seit über fünfzig Jahren und trotzdem habe ich durch dieses Projekt meinem Wissen viele neue Erkenntnisse hinzufügen können.“

(Wolfgang Beltracchi)

KAIROS Cover deutsch

KAIROS. Der richtige Moment
Der Katalog zur Ausstellung

normale Ausgabe:
Herausgeber: Christian Zott
Texte: Cornelia Kroiß und Andreas Pawlitschko in Zusammenarbeit mit Helene und Wolfgang Beltracchi

Hardcover-Box mit über 40 Faltkarten, ca. 226 Seiten, 129 Abbildungen, 23,5 x 17 x 6 cm

Deutsch
ISBN 978-3-945236-01-7
Erstausgabe 2018
€ 45,– inkl. MwSt.
* zzgl. versicherter Versand € 7,– oder unversichert (Päckchen) € 4,50 innerhalb Deutschlands

 

Vorzugsausgabe:
Herausgeber: Christian Zott
Texte: Cornelia Kroiß und Andreas Pawlitschko in Zusammenarbeit mit Helene und Wolfgang Beltracchi

Hardcover-Box mit über 40 Faltkarten, ca. 226 Seiten, 129 Abbildungen, ca. 28 x 21 x 6 cm
Die Vorzugsausgabe ist limitiert auf 100 Stück. Jede Ausgabe enthält ein signiertes und nummeriertes Siebdruckwerk, goldfarben handkoloriert von Wolfgang Beltracchi.

Deutsch
Keine ISBN
Erstausgabe 2018
€ 370,– inkl. MwSt.
* zzgl. versicherter Versand € 7,–


KAIROS. Der richtige Moment – Die Ausstellung und der Katalog

Was sehen wir in der Geschichte der europäischen Kunst – und was sehen wir nicht? Welche Schätze vergangener Jahrhunderte liegen im Verborgenen der Musemsdepots und harren der Entdeckung? Welche Meisterwerke haben die großen Künstler der Vergangenheit nicht gemalt, obwohl sie ein Höhepunkt ihres Schaffens hätten sein können? – Die Kairos-Ausstellung geht diesen Fragen nach und macht das Ungesehene aus 2.000 Jahren europäischer Kunstgeschichte sichtbar. Mit den Werken von Mauro Fiorese und Wolfgang Beltracchi ermöglicht sie einen Gang durch die wichtigsten Epochen der Geschichte und durch die Museen, die ihre Schätze hüten. Was war, wird durch Fragen erlebbar, was hätte sein können.

 

 

Wie hätte Lucas Cranach Luthers Lebenswende hin zur kirchlichen Laufbahn dargestellt und warum tat er es nicht? Warum hätte Turner das Schiff von Charles Darwin malen wollen und welche Gelegenheit hat er dazu versäumt? Wie hätte sich Monet mit dem neuen Medium der Fotografie auseinandergesetzt? Und was waren die gesellschaftlichen Umstände, die Maler wie Grosz, Boccioni oder Botticelli in einem Schlüsselwerk hätten ansprechen können? Anschaulich, spielerisch und fundiert nähern sich Ausstellung und Katalog der Kunstgeschichte.

Der Katalog stellt mit Fioreses Fotografien die europäischen Museen und ihre Sammlungen vor. Er zeigt die Gemälde Beltracchis vor dem Hintergrund ihrer Geschichten und der Epochen, die sie repräsentieren, und dokumentiert die Entstehung der Werke in zusätzlichen Abbildungen. Die hochwertige Sammelbox enthält über 40 Faltkarten und vermittelt ein umfassendes Bild der Ausstellung und ihrer Künstler. Der Katalog ist in deutscher und englischer Sprache erhältlich. Die deutschsprachige Vorzugsausgabe – limitiert auf 100 Exemplare – enthält einen signierten und nummerierten 6-Farb-Siebdruck von Wolfgang Beltracchi.

 

 

Über den Projektinitiator und Herausgeber Christian Zott
Christian Zott (geb. 1960) gründete 1987 die weltweit tätige Unternehmensberatung mSE Solutions, der er bis heute vorsteht. Seit vielen Jahren ist die Kunst ein wichtiger Inhalt seines Lebens. Zott sammelt zeitgenössische Werke, setzt sich philosophisch mit Kunst auseinander, steht im Austausch mit Galerien, Künstlern und Künstlerinnen. 2010 lernte er Mauro Fiorese kennen – der Beginn einer persönlichen Freundschaft und fruchtbaren Zusammenarbeit, die 2015 durch die Begegnung mit Wolfgang Beltracchi noch bereichert wurde. Gemeinsam nahmen sie das Kairos-Projekt in Angriff.

Über den Maler Wolfgang Beltracchi
Wolfgang Beltracchi (geb. 1951) eignete sich bereits in jungen Jahren als Sohn eines Kirchenmalers ein profundes Wissen über Maltechniken und Kunstgeschichte an. Seine handwerkliche Meisterschaft und sein tiefes künstlerisches Verständnis verblüffte und täuschte die Kunstwelt. Sein Name ist mit einem der großen Fälscherskandale der jüngeren Vergangenheit verbunden. Seitdem ist Wolfgang Beltracchi jedoch als eigenständiger, zeitgenössischer Künstler bekannt und anerkannt. Seine Fähigkeit, über die Handschriften der großen Meister frei zu verfügen, sowie seine umfassende Kenntnis der Biografien und Sensibilitäten der stilprägenden Künstler vergangener Jahrhunderte erlauben in „KAIROS. Der richtige Moment“ einen neuen, überraschenden Blick auf die europäische Kunstgeschichte.

Über den Fotograf Mauro Fiorese
Mauro Fiorese (1970–2016) war einer der international meistbeachteten Fotografen unserer Zeit, überdies Dozent und Kurator. Seine Arbeiten wurden auf der 54. Biennale in Venedig gezeigt und werden heute unter anderem im Museum of Fine Arts in Houston und in der Bibliothèque Nationale de France in Paris ausgestellt. 1998 begann Fiorese seine Tätigkeit als Dozent an der Universität Verona und am Institute for European Design in Mailand. Anfang 2016 wurde er im Rahmen des World Economic Forum in Davos als einer der gesellschaftlich bedeutendsten Künstler weltweit ausgezeichnet. Seine vielbeachtete Serie „Treasure Rooms“ gewann 2015 den Hauptpreis der Mailänder Fotomesse.